Bookmark and Share

online poker

Poker Glossar

21.10.2010 16:53

$EV

Der für das ICM wichtige $EV ist der Geldgegenwert des EV. mehr..

21.04.2009 11:41

3-suited

Eine Kombination von Karten, wie die Gemeinschaftskarten in Texas Hold'em ist, threesuited oder 3 suited, wenn sie drei Karten der gleichen Farbe enthält. mehr..

25.07.2007 20:26

3bet

Zweite Erhöhung nach einer Erhöhung. Bet->Raise->3Bet mehr..

03.08.2007 13:47

3oak

Drilling, drei Karten eines Werts wie z.B. drei Buben. mehr..

06.08.2007 12:35

4bet

Eine dritte Erhöhung nach zwei vorherigen Erhöhungen. Auch Cap genannt, wenn es die letzte mögliche Erhöhung ist. mehr..

06.08.2007 12:36

4oak

Vier Karten eines Wertes, z.B. vier Buben mehr..

04.05.2010 14:20

A-Game

Das beste und konzentrierteste Spiel eines Spielers, Höchstleistung. mehr..

06.08.2008 14:40

ABC Poker

ABC Poker ist ein Begriff für eine sehr standardisierte, lehrbuchmäßige Art Poker zu spielen, die weniger speziell auf die Gegner und jeweilige Spielsituation eingeht. mehr..

08.09.2007 17:26

Ace to Five Triple Draw

Drawpoker-Variante, in der die schlechteste Hand gewinnt. mehr..

06.08.2007 12:33

Aces Up

Ein Paar Asse und ein weiteres Paar. Zum Beispiel ein Paar Asse mit einem Paar Dreien. mehr..

06.08.2007 12:31

Add-On

Jedem Spieler zur Verfügung stehendes Rebuy in einem Rebuy-Turnier. mehr..

06.08.2007 12:30

Advertise

Einen Spielzug machen, um beim Gegner einen falschen Eindruck von der eigenen Spielweise zu erwecken, damit dieser später falsche Entscheidungen trifft. mehr..

28.09.2007 11:53

AF

Der Aggression Factor AF gibt an, wie aggressiv ein Spieler ist. Der AF gibt das Verhältnis wieder zwischen der Häufigkeit, mit der ein Spieler setzt und erhöht, gegenüber der Häufigkeit, in der er Einsätze nur mitgeht. mehr..

16.08.2007 16:46

Affiliate

Eine Partnerfirma, die als Werbeplattform Kunden wirbt oder als Vertriebspartner Produkte vertreibt und ihrerseits dafür mit einer Provision vergütet wird. mehr..

06.08.2007 12:29

Aggressive

Häufiger setzen und erhöhen und die Initiative in einer Hand übernehmen. mehr..

06.08.2007 12:28

Aggressor

Der Spieler, der zuletzt gesetzt oder erhöht hat. Der Spieler, der die Intitiative hat und den Spielfluss dominiert. mehr..

06.08.2007 12:26

All-In

Alles am Tisch verfügbare Geld oder alle Chips setzen. Ist ein Spieler All-In, kann er keinen Einfluss auf das weitere Spielgeschehen mehr nehmen, wird aber am Showdown beteiligt. mehr..

12.10.2010 15:47

Anna Kurnikowa

Anna Kurnikowa ist im Texas Hold'em Poker ein Synonym für die Starthand AK (Ass König) mehr..

23.01.2011 15:12

Antanas Guoga

Antanas "Tony G" ist einer der bekanntesten Pokerspieler, der vorallem wegen seines hyperaggressiven Spielstils und auffälligen, meist provozierendem, Verhalten am Pokertisch auffällt. mehr..

06.08.2007 12:25

Ante

Zwangseinsatz, der von jedem Spieler am Tisch vor dem Austeilen der Karten bezahlt werden muss. mehr..

06.08.2007 12:24

Any Two

Zwei beliebige Karten. Die Karten, mit denen man spielt, sind Nebensache. mehr..

06.08.2008 14:41

Assigned Bettor

Der Spieler, der in einer Wettrunde als Erster an der Reihe ist, ist der assigned Bettor. mehr..

06.08.2008 14:42

Auszahlungsstruktur

Die Payout Structure oder Auszahlungsstruktur eines Turniers legt fest, wie das Preisgeld prozentual unter den Gewinnern aufgeteilt wird und wie viele Spieler überhaupt einen Teil des Preisgeldes erhalten. mehr..

06.08.2007 12:23

Average Stack

Durchschnittsstack. Average Stack = Anzahl aller im Spiel befindlichen Chips / Anzahl der aktiven Spieler mehr..

17.08.2008 15:06

Überkarten

Eine Karte ist im Vergleich zu anderen Karten eine Überkarte, sofern sie höher ist als jede der anderen Karten. mehr..

06.08.2007 12:16

Backdoor Draw

Ein Draw, der zwei Karten braucht um zu einer Made Hand zu werden. mehr..

06.08.2008 14:43

Backer

Ein Backer ist eine Person, die einem Pokerspieler Geld zur Verfügung stellt oder leiht, damit dieser an einem Pokerturnier oder Cash Game teilnehmen kann. mehr..

06.08.2007 12:14

Backraise

Callt ein Spieler zunächst nur und reraist dann, nachdem ein Gegner erhöht hat, ist das ein Backraise. mehr..

06.08.2007 12:18

Bad Beat

Eine haushoch überlegene Hand wird doch noch von einer Hand geschlagen, die maximal 10% Gewinnchance hatte. mehr..

03.08.2010 10:02

Badugi

Badugi (auch Asiatisches Poker oder Padooki) genannt ist eine Pokervariante aus der Familie der Drawpoker-Spiele. mehr..

07.10.2010 17:33

Balancing

Das Balancing der eigenen Range ist ein Prozess, in dem der Spieler die Häufigkeiten verschiedener Hände in seiner Range manipuliert, um unvorhersehbar für die Gegner zu bleiben. mehr..

06.08.2007 12:13

Bankroll

Das Geld oder Geldkonto, das ein Spieler fürs Pokern verwendet. mehr..

06.08.2008 14:44

Bankroll Management

Unter Bankroll Management (BRM) wird ein System zur Verwaltung der eigenen Bankroll verstanden. mehr..

06.08.2008 14:45

Belly Buster

Synonym für einen Inside Straight Draw. mehr..

06.08.2007 12:12

Bet

Etwas setzen, einen Einsatz machen. Ein Spieler kann nur setzen, wenn vor ihm niemand etwas gesetzt hat. mehr..

06.08.2008 14:46

Bet in the Dark

Bet in the Dark bedeutet, einen Einsatz für eine zukünftige Wettrunde anzukündigen, bevor die dazu entsprechenden Karten geteilt wurden oder man seine Hand gesehen hat. mehr..

06.08.2007 12:11

Betting Pattern

Ein wiederkehrendes Muster in der Spielweise eines Spielers in bestimmten Situationen. mehr..

07.08.2008 16:31

Betting Structure

Als Bietstruktur oder Betting Structure wird das Regelwerk bezeichnet, das festlegt, wie die Wettrunden in einem Pokerspiel ablaufen. mehr..

06.08.2008 14:47

Bietstruktur

Als Bietstruktur oder Betting Structure wird das Regelwerk bezeichnet, das festlegt, wie die Wettrunden in einem Pokerspiel ablaufen. mehr..

06.08.2007 12:10

Big Bet

Der große Einsatz in einem Fixed-Limit-Spiel, der in den späteren Wettrunden als Einsatzhöhe gilt. mehr..

06.08.2007 12:08

Big Blind

a) Der größere der beiden Blinds, den Zwangseinsätzen, die von zwei wechselnden Spielern in jeder Runde bezahlt werden müssen. b) Der Spieler, der den Big Blind bezahlt hat. mehr..

12.10.2010 15:42

Big Slick

Big Slick ist im Texas Hold'em Poker ein Synonym für die Starthand AK (Ass König). mehr..

06.08.2007 12:07

Blank

Eine harmlose Karte, die sehr wahrscheinlich niemandem geholfen hat. mehr..

06.08.2007 12:06

Blind

Ein Zwangseinsatz, der von zwei wechselnden Spielern in jeder Runde vor dem Teilen der Karten gezahlt werden muss. Es gibt den kleinen Einsatz, Small Blind, und den großen Einsatz, Big Blind. mehr..

25.08.2007 15:57

Blinddefense

Verteidigung des Blinds gegen einen Blindsteal-Versuch. mehr..

25.08.2007 15:51

Blindsteal

Ein Angriff auf die Spieler in den Blinds unter Ausnutzung des eigenen Positionsvorteils, um die Blinds zu stehlen. mehr..

06.08.2007 12:04

Blockbet

Eine kleine Bet setzen, um den Gegner davon abzuhalten, selbst eine große Bet anzubringen. mehr..

06.08.2007 12:01

Blocker

Eine hilfreiche Karte für einen Draw, die sich aber schon in den Karten eines Gegners befindet und so nicht mehr geteilt werden kann. mehr..

06.08.2007 12:00

Blow-Up

Das plötzliche Verschleudern eines großen Betrages aufgrund einer katastrophalen Fehleinschätzung. mehr..

06.08.2007 11:58

Bluff

Das Täuschen des Gegners über die Stärke der eigenen Hand, um ihm zum Ablegen seiner Karten zu bewegen oder um mehr Geld von ihm zu erhalten, wenn man eine starke Hand besitzt. mehr..

06.08.2008 14:48

Bluff Call

Der Bluff Call ist Teil eines mehrphasigen Bluffs und als Vorbereitung für den eigentlichen Bluff zu sehen, der im Regelfall darin besteht, den Gegner in einer späteren Wettrunde mit einer schwachen Hand auszuspielen und den Pot an sich zu ziehen. mehr..

06.08.2007 11:58

Bluff Catcher

Eine Hand, die nur einen Bluff schlagen kann. mehr..

25.08.2007 19:13

Bluff Induce

Bluff-Induce bzw. einen Bluff zu induzieren bedeutet, mit einer guten Hand einen Gegner zu einem Bluff zu verleiten. mehr..

26.01.2011 10:58

Bluffcatchingrange

Hände ohne Showdownvalue, die noch als Bluffcatcher fungieren können. mehr..

06.08.2007 14:49

Board

Gemeinschaftskarten, die offen auf den Tisch ausgeteilt werden und von jedem Spieler verwendet werden können. mehr..

24.05.2008 22:59

Boat

Ein Boat, oder auch Full Boat, bezeichnet ein Full House. mehr..

16.08.2012 20:57

Bonus

Mit einem Pokerbonus erhältst du auf eine Einzahlung bei einem Pokerraum einen zusätzlichen Geldbetrag als Prämie. Die besten Bonus-Angebote der Partnerräume von PokerStrategy.com findest du in unseren Bonus- und Rakeback-Angeboten der... mehr..

17.08.2008 16:43

Bonus Whore

Als Bonus Whore (engl. für "Bonushure") wird ein Spieler bezeichnet, der von einem Online-Anbieter zum nächsten wandert, um dort angebotene Deposit-Boni abzugreifen. mehr..

17.08.2008 16:49

Bonus Whoring

Als Bonus Whoring bezeichnet man das systematische Abgreifen von Deposit-Boni verschiedener Online-Anbieter für Poker oder andere Glücksspiele. mehr..

16.08.2012 21:34

Bonuscode

Über einen Bonuscode erhältst du einen zusätzlichen Pokerbonus auf eine Einzahlung bei einem Pokerraum. Mit dem Bonuscode PSVIP erhältst du z. B. bei vielen Partnerräumen von PokerStrategy.com den dort höchstmöglichen Pokerbonus. mehr..

06.08.2007 11:56

Bot

Ein Programm, dass statt eines Menschen Poker spielt. mehr..

06.08.2007 11:54

Bottom Pair

Ein Paar aus einer der Karten des Spielers und der kleinsten Gemeinschaftskarte. mehr..

06.08.2007 11:50

Bottom Two

Ein Paar aus einer Karte des Spielers und der kleinsten Gemeinschaftskarte plus einem Paar aus einer weiteren Karte des Spielers und der zweitkleinsten Gemeinschaftskarte. mehr..

02.06.2010 14:22

Break even

Break even bedeutet, dass der Einsatz und Gewinn gleich sind: es wurde kein Gewinn oder Verlust gemacht. mehr..

06.08.2008 14:50

Brick

Eine Blank oder ein Brick ist eine Gemeinschaftskarte, die sehr wahrscheinlich keinem Spieler geholfen hat. mehr..

06.08.2008 14:51

Brick and Mortar

Als Brick and Mortar (engl. für Ziegelstein und Mörtel) bezeichnet man ein Kasino oder einen Pokerraum, der tatsächlich und physisch greifbar in der realen Welt existiert. mehr..

06.08.2007 11:49

Bring-in

a) Minimum, das als Einsatz in der ersten Wettrunde gebracht werden muss, um den Pot zu eröffnen. b) Zwangseinsatz in Seven Card Stud, der von dem Spieler mit der kleinsten Doorcard gebracht werden muss. mehr..

06.08.2008 14:52

BRM

Unter Bankroll Management (BRM) wird ein System zur Verwaltung der eigenen Bankroll verstanden. mehr..

06.08.2007 11:48

Broadway

Eine Straße aus Zehn, Bube, Dame, König, Ass. mehr..

06.08.2007 11:46

Broke

Der Spieler ist pleite. mehr..

18.05.2009 17:49

BSS (Bigstackstrategie)

Die Bigstackstrategie (=BSS) ist eine Strategie für NL-Hold'em. Du gehst immer mit dem maximalen Buy-in an den Tisch. mehr..

06.08.2007 11:45

Bubble

a) Die letzte Platzierung in einem Turnier, auf der ein Spieler noch kein Geld erhält. b) Die Phase eines Turniers vor dem Erreichen der Geldplatzierungen. mehr..

21.10.2010 17:43

Bubble factor

Den Faktor, um den sich deine Odds in Chips von deinen Odds in Dollar unterscheiden, nennt man Bubblefactor. mehr..

06.08.2007 11:44

Burn Card

Oberste Karte, die vor dem Teilen aus dem Spiel genommen wird, um zu verhindern, dass ein Spieler, sollte er sie vorher gesehen oder markiert haben, daraus einen Vorteil erlangt. mehr..

06.08.2007 11:43

Bust out

Seinen kompletten Stack verlieren. mehr..

06.08.2007 11:41

Button

a) Spezieller Chip, der die Position des Kartengebers markiert. b) Position des Spielers, der in der aktuellen Runde der Kartengeber ist. Bis auf die erste Wettrunde müssen seine Gegner in allen Wettrunden vor ihm agieren, was ihm einen... mehr..

06.08.2007 11:40

Buy-In

Betrag, mit dem sich ein Spieler an einem Tisch oder in ein Turnier einkauft. mehr..

06.08.2007 11:38

Call

Einen gegnerischen Einsatz mitgehen. mehr..

06.08.2007 11:39

Call Down

Alle gegnerischen Einsätze bis zum Showdown nur noch mitgehen und nicht selbst setzen oder erhöhen. mehr..

06.08.2007 11:36

Calling Station

Ein sehr looser, passiver Spieler, der auch mit schwachen Händen häufig gegnerische Einsätze mitgeht und selten selbst aktiv wird. mehr..

06.08.2007 11:35

Cap

a) Letzte möglich Erhöhung in einer Wettrunde. b) Maximaleinsatz, der in einer Hand insgesamt in allen Wettrunden zusammen gesetzt werden kann. mehr..

06.08.2007 11:34

Card Dead

Ein Spieler erhält über längere Zeit keine guten oder spielbaren Karten. mehr..

21.10.2010 18:21

Card-Removal-Effekt

Der Card-Removal-Effekt beschreibt die Tatsache, dass oftmals durch deine eigene Hand, bestimmte Hände oder Handkombinationen bei deinem Gegner unwahrscheinlicher werden. mehr..

06.08.2007 11:33

Cash Game

Ein Pokerspiel um Geld. Die Einsätze sind unmittelbar reales Geld. mehr..

06.08.2007 11:32

Cash Out

Geld auszahlen lassen, vom Pokerkonto oder wenn man einen Tisch verlässt. mehr..

06.08.2007 11:31

Chase

Einer Hand oder Karte nachjagen, selbst wenn die Wahrscheinlichkeit für das Eintreffen gering ist. mehr..

06.08.2007 14:52

Cheating

Betrug durch Manipulation der Karten, der Chips oder Absprachen zwischen Spielern. mehr..

06.08.2007 11:29

Check

Die Aktion an den nächsten Spieler weitergeben, ohne etwas zu setzen. Man kann nur checken, wenn niemand etwas gesetzt hat. mehr..

06.08.2007 11:28

Check Behind

Ebenfalls checken und nichts setzen, nachdem die Spieler vor einem gecheckt haben. mehr..

06.08.2007 11:27

Check Down

Eine Hand wird heruntergecheckt, ohne dass ein Spieler etwas setzt. mehr..

06.08.2008 14:53

Check in the Dark

Ein Spieler checkt in the dark, wenn er seinen Check ankündigt, bevor die nächste Karte geteilt wird oder bevor er seine Karten gesehen hat. mehr..

06.08.2007 11:25

Check-Raise

Ein Spieler checkt zunächst, um anschließend, nachdem ein Gegner etwas gesetzt hat, zu erhöhen. mehr..

06.08.2007 11:24

Chipleader

Der Spieler mit den meisten Chips am aktuellen Tisch oder in einem Turnier insgesamt. mehr..

06.08.2007 11:24

Chop

a) Zurücknahme ihrer Einsätze durch die Spieler und vorzeitiges Beenden der Hand. b) Hausanteil c) Aufteilen des Pots unter mehreren Gewinnern. mehr..

17.08.2007 13:47

Coinflip

Eine Spielsituation, bei der zwei Spieler all-in sind und beide ungefähr 50% Gewinnchance haben. mehr..

06.08.2007 11:23

Cold Call

Das Mitgehen nach einem Einsatz/einer Bet und einer Erhöhung. mehr..

06.08.2007 11:22

Cold Deck

a) Ein in betrügerischer Absicht fehlgemischtes Kartendeck. b) Ein Deck, das selbst bei korrektem Spiel sehr ungünstige und verlustreiche Kartenkonstellationen hervorbringt. mehr..

06.08.2007 11:21

Collusion

Betrug durch Absprache oder anderweitiger Zusammenarbeit mehrerer Spieler. mehr..

06.08.2008 14:54

Come Hand

Synonym für Draw mehr..

02.06.2010 16:04

Commited

Wenn ein Spieler schon so viel Chips oder Geld in einen derart großen Pot investiert hat, dass er seine Karten nicht mehr ablegen kann, sollte ein Gegner ihn All-In setzen. mehr..

06.08.2008 14:55

Community Cards

engl. für Gemeinschaftskarten mehr..

06.08.2007 11:19

Community Pot

Eine Hand, an der noch drei oder mehr Spieler aktiv beteiligt sind. mehr..

06.08.2007 01:25

Complete

Auffüllen eines Zwangseinsatzes auf die Höhe eines regulären Mindesteinsatzes, z.B. des Small Blinds auf die Größe des Big Blinds, oder das Auffüllen des Einsatzes nach einem irregulären gegnerischen All-In, nach dem nicht weiter erhöht werden kann. mehr..

06.08.2007 01:24

Connectivity

Attribut dafür, wie nah beieinander die Karten von ihren Werten her liegen. 7,8 und 9 haben eine hohe Konnektivität. mehr..

06.08.2007 01:21

Connectors

Verbundene Karten wie 7 und 8 oder 3 und 4. mehr..

06.08.2010 01:20

Continuation Bet

Folgebet. Hat man in einer früheren Wettrunde gesetzt oder erhöht, hat in der folgenden Wettrunde Initiative und setzt erneut, dann nennt man das eine Continuation Bet. mehr..

06.08.2007 01:19

Cooler

Eine Hand, in der ein Spieler mit einer sehr starken Hand auf einen Spieler mit einer noch stärkeren Hand trifft. mehr..

06.08.2007 01:17

Counterfeit

Eine Hand ist counterfeited, wenn eine Gemeinschaftskarte geteilt wird, die das Blatt wertlos machen, z.B. wenn ein Spieler eine Straße hat und eine seiner Karten als Gemeinschaftskarte geteilt wird. mehr..

06.08.2007 01:16

Covered

Ein Spieler covert einen anderen Spieler, wenn er mehr Chips bzw. Geld als dieser am Tisch hat. Er kann ein All-In des Gegners halten, ohne all seine Chips bzw. all sein Geld zu riskieren. mehr..

06.08.2007 01:14

Cowboys

Zwei Könige als Starthand in Texas Hold'em. mehr..

06.08.2007 01:13

Crippled

Ein verkrüppelter Stack, der nach einem größeren Verlust stark geschrumpft ist. mehr..

06.08.2007 01:12

Crying Call

Ein Call in der letzten Wettrunde, den man aufgrund von zu guten Pot Odds oder des Spielverlaufs machen muss, obwohl die Chancen hoch sind, geschlagen zu sein. mehr..

26.01.2011 11:12

Cut

Verteilung der Gewinne nach Zurücktahlung des Makeups. mehr..

06.08.2007 01:11

Cutoff

Die Position vor dem Dealer/Button. mehr..

06.08.2008 14:56

Dark Bet

Bet in the Dark bedeutet, einen Einsatz für eine zukünftige Wettrunde anzukündigen, bevor die dazu entsprechenden Karten geteilt wurden oder man seine Hand gesehen hat. mehr..

06.08.2008 14:57

Dark Tunnel Bluff

Ein Dark Tunnel Bluff ist das wiederholte Setzen aus dem Gefühl heraus, man müsse setzen, ohne darauf zu achten, was die Gegner tun, oder sich die Frage zu stellen, warum sie immer noch in der Hand verblieben sind. mehr..

06.08.2007 00:58

Data Mining

Das softwaremäßige Sammeln und Aufzeichnen von Händen, obwohl man sich nicht am jeweiligen Tisch befindet. mehr..

06.08.2007 00:57

Dead Blind

Strafeinsatz, der von einem Spieler zusätzlich bezahlt werden muss, der verpasst hat, zuvor die Blinds zu bezahlen, und anschließend wieder ins Spiel einsteigt. mehr..

26.01.2011 10:53

Dead Cards

Karten, die nicht mehr im Spiel sind. mehr..

06.08.2007 00:55

Dead Money

Geld, das sich zusätzlich zu den summierten Einsätzen der noch aktiven Spieler im Pot befindet. Das können auch Einsätze eines derzeit aktiven Spielers sein, der im Verlauf der Wettrunde jedoch sehr wahrscheinlich seine Hand aufgeben wird. mehr..

06.08.2007 00:53

Deal

Eine Absprache unter den letzten verbliebenen Teilnehmern eines Turniers, das Preisgeld untereinander aufzuteilen, anstatt das Turnier regulär zu Ende zu spielen. mehr..

06.08.2007 00:53

Dealer

Der Kartengeber oder der Spieler, dem theoretisch die Aufgabe des Kartengebers zufällt. mehr..

06.08.2007 00:49

Deception

Das Maskieren der eigenen Spielweise oder der eigenen Hand, um den Gegner zu täuschen und zu falschen Entscheidungen zu verleiten. mehr..

06.08.2008 14:59

Deceptive Play

Ein Spielzug for deception zielt darauf ab, den Gegner über die Stärke oder Art der eigenen Karten oder die eigene Spielweise zu täuschen. mehr..

06.08.2007 00:52

Deck

Der Kartenstapel. mehr..

06.08.2007 00:50

Deep Stack

Ein im Verhältnis zu den gegnerischen Stacks oder zum maximalen Tisch-Buy-In nennenswert großer Stack. mehr..

06.08.2007 00:48

Delayed Continuation Bet

Verzögerte Continuation-Bet. Das Abwarten und Auslassen einer Wettrunde, um erst in der folgenden Wettrunde eine Continuation-Bet anzubringen. mehr..

06.08.2008 14:59

Deposit

Deposit (engl. für einzahlen, Einzahlung) ist das Einzahlen von Geld bei einem Poker- oder Kasino- oder anderweitigen Glücksspielanbieter, um mit diesem an den von ihm angebotenen Spielen teilzunehmen. mehr..

06.08.2008 15:00

Desperation Call

Synonym für Crying Call mehr..

08.09.2007 16:06

Deuce to Seven Triple Draw

Drawpoker-Variante, in der die schlechteste Hand gewinnt. mehr..

06.08.2008 15:01

Disconnect Protection

Die Disconnect Protection dient dazu, die Einsätze eines Teilnehmers in einem Online-Spiel zu schützen, falls dessen Internetverbindung unterbrochen wird. mehr..

06.08.2007 00:44

Discounted Outs

Die um die Karten bereinigten Outs, die zwar die eigene Hand verbessern würden, aber einem Gegner eine noch stärkere Hand bescheren (können). mehr..

17.08.2008 16:27

Dog

Ein Dog oder Underdog ist der Spieler mit den schlechteren Karten und Gewinnaussichten mehr..

06.08.2007 00:35

Dominated

Eine Hand ist dominiert, wenn sie kein Paar ist, und es eine gegnerische Hand gibt, welche die gleiche höchste Karte enthält, aber eine höhere Beikarte besitzt. Z.B. ist AQ durch AK dominiert. mehr..

18.05.2009 17:58

DoN (Double or Nothing)

Ein DoN (Double or Nothing) ist eine besondere Form des Sit and Go. mehr..

13.10.2010 16:28

Donkament

Ein Donkament bezeichnet ein Turnier, das aufgrund seiner Struktur und/oder seines Buy-ins viele schlechtere Spieler, sogenannte Donkeys, anzieht. Es handelt sich also um ein Donkey-Tournament, kurz Donkament. mehr..

06.08.2007 00:42

Donkbet

Unerwartete oder riskante Bet in einen Gegner hinein, wenn man als Erster in einer Wettrunde agiert und in der vorherigen Wettrunde nicht der Aggressor war. mehr..

13.06.2008 11:31

Doomswitch

Ein Schalter, den die Pokerplattformen angeblich auslösen können um einen Spieler in den Downswing zu stürzen. mehr..

06.08.2007 00:41

Door Card

Die dritte und offene Karte einer Starthand in Seven Card Stud. mehr..

06.08.2007 00:39

Double Belly Buster

Doppelter Inside Straight Draw, z.B. wenn der Flop in Hold'em 369 zeigt und der Spieler 57 hält. Eine Vier oder eine Acht geben ihm die Straße. mehr..

06.08.2007 00:37

Double up

Das Verdoppeln des Stacks. mehr..

06.08.2008 15:02

Down to the green

Synonym für All-In mehr..

06.08.2007 00:34

Downcard

Verdeckt geteilte und nicht für alle Spieler sichtbare Karte, wie eine der Startkarten eines Spielers in Texas Hold'em. mehr..

06.08.2007 00:32

Downswing

Durch naturgegebenes Kartenpech hervorgerufene größere Verlustphase. mehr..

06.08.2007 00:24

Draw

Unvollständige Hand, die noch einer oder mehrerer Karten bedarf, um zu einer vollständigen gemachten Hand zu werden. mehr..

06.08.2008 15:03

Drawen

Zu drawen heißt, einen Draw zu spielen, also eine noch unfertige Hand, der eine oder mehr Karten fehlen, um zu einer gemachten Hand zu werden. mehr..

06.08.2007 00:23

Drawing dead

Das Spielen einer Hand, die nicht mehr gewinnen kann. Es gibt keine Karten, die ihr noch helfen würden. mehr..

06.08.2007 00:22

Drawing live

Das Spielen eines Draws, der die Hand noch gewinnen kann, sollte er ankommen. Es gibt Karten, welcbe die Hand zur besten Hand machen können. mehr..

06.08.2007 00:21

Drawing thin

Das Spielen eines Draws, der zwar noch gewinnen kann, aber nur zu einer geringen Wahrscheinlichkeit ankommen wird. Es gibt nur wenige Karten, die ihn zur besten Hand werden lassen. mehr..

27.08.2010 15:46

Drawy

Das Board wird an Flop oder Turn als drawy oder drawheavy bezeichnet, wenn es viele Draws bietet, sprich: viele Karten können auf der nachfolgenden Street die Hände der beteiligten Spieler vervollständigen. mehr..

13.10.2010 17:34

Dry

Ein dry Board bezeichnet ein Board, auf dem wenige bis keine Draws möglich sind. mehr..

06.08.2007 00:19

Early Position

Die frühen Positionen an einem Pokertisch. Die drei Spieler nach den Blinds, die in den Wettrunden relativ früh agieren müssen. mehr..

06.08.2007 00:17

Edge

Ein Vorteil eines Spielers gegenüber einem anderen Spieler, da er die bessere Hand hält, der bessere Spieler ist, die bessere Position inne hat. mehr..

06.08.2007 00:15

Entry Fee

Teilnahmegebühr für ein Turnier, die direkt an den Veranstalter fließt und nicht ins Preisgeld eingeht. mehr..

06.08.2007 00:11

Equity

Anteil eines Spielers am finalen Pot entsprechend seiner Gewinnwahrscheinlichkeit. Gewinnt ein Spieler eine Hand zu 50% und der Pot beträgt am Showdown $10, dann gehören ihm davon $5. mehr..

08.09.2007 18:56

Erhöhen

Ein Spieler erhöht einen gegnerischen Einsatz, indem er, nachdem zuvor ein Gegner etwas gesetzt hat, einen Betrag als Gebot abgibt, der höher als der gegnerische Einsatz ist. mehr..

06.08.2007 00:07

Erwartungswert

Zu erwartender langfristiger Durchschnittsgewinn für eine Aktion, ausgehend von den Wahrscheinlichkeiten aller möglichen Spielverläufe und deren Resultaten. mehr..

06.08.2008 15:03

EV

Abkürzung für Expected Value / Erwartungswert. Der EV beschreibt den zu erwartendenden langfristigen Durchschnittsgewinn für eine Aktion, ausgehend von den Wahrscheinlichkeiten aller möglichen Spielverläufe und deren Resultaten. mehr..

06.08.2008 15:04

Expected Value

engl für Erwartungswert; beschreibt den zu erwartendenden langfristigen Durchschnittsgewinn für eine Aktion, ausgehend von den Wahrscheinlichkeiten aller möglichen Spielverläufe und deren Resultaten. mehr..

12.10.2010 15:37

Exploiting

Unter Exploiting (engl. für ausbeuten, ausnutzen) versteht man das Erkennen von Fehlermustern der Gegner. mehr..

06.08.2007 00:06

Exposed Card

Offen geteilte Karten, die jeder Spieler sehen kann. mehr..

06.08.2008 14:23

Family Pot

Man spricht von einem Multiway-Pot oder Family Pot, wenn in einer Hand mehr als drei Spieler involviert sind. mehr..

06.08.2008 14:24

Feeler Bet

Eine Feeler Bet oder Probe Bet ist ein häufig kleines Gebot, das in erster Linie dazu dient, eine Reaktion des oder der Gegner zu provozieren und so zusätzliche Informationen zu erhalten. mehr..

06.08.2007 00:05

Final Table

Finaltisch in einem MTT, einem Turnier, das an mehreren Tischen gleichzeitig gespielt wird. mehr..

06.08.2007 00:03

First in

Als Erster in die Hand einsteigen. mehr..

07.08.2008 16:34

First in vigorish

Beschreibt den Umstand, dass der erste Spieler in einem Turnier, der die Hand mit einem Raise bzw. All-In eröffnet, den Vorteil hat, dass alle Spieler nach ihm nur mit einer signifikant guten Hand mitgehen können und die Folgen daraus. mehr..

06.08.2007 00:02

First to act

Als Erster in einer Wettrunde an der Reihe sein. mehr..

06.08.2007 00:01

Fish

Ein schlechter Spieler. mehr..

08.09.2007 17:29

Five Card Draw

Pokervariante, bei der die Spieler je fünf verdeckte Karten erhalten und in einer so genannten Drawrunde, Karten ablegen und sich neue austeilen lassen können, um so ihre Hand zu verbessern. mehr..

06.08.2007 00:00

Fixed Limit

Ein Spieler kann nur einen fixen Betrag setzen, die kleinere Small Bet in den ersten Wettrunden oder die höhere Big Bet in den späteren Wettrunden. mehr..

06.08.2008 14:25

Flat Call

Ein Flat Call ist das Mitgehen eines gegnerischen Einsatzes bzw. einer gegnerischen Erhöhung mit einer derart starken Hand, dass man mit ihr auch erhöhen könnte oder von der sogar zu erwarten sein sollte, dass man mit ihr erhöht mehr..

05.08.2007 23:57

Float

Das Mitgehen eines Einsatzes in der Absicht, in der folgenden Wettrunde die Initiative zu übernehmen. mehr..

06.08.2007 14:26

Floaten

rnsiehe Float mehr..

05.08.2007 23:51

Flop

Die ersten drei Gemeinschaftskarten. mehr..

05.08.2007 23:49

Flush

Fünf Karten in einer Farbe. mehr..

05.08.2007 23:47

Flush Draw

Vier Karten einer Farbe, denen eine fünfte Karte zum Flush fehlt. mehr..

05.08.2007 23:46

Fold

Ablegen der Karten und aus der aktuellen Runde aussteigen. mehr..

05.08.2007 23:45

Fold Equity

Zusätzliche Gewinnchance und Gewinn durch die Möglichkeit, dass der Gegner aufgibt und seine Karten foldet. mehr..

05.08.2007 23:43

Forced Bet

Zwangseinsatz in der ersten Wettrunde. Ante, Blind oder Bring-In. mehr..

06.08.2008 14:27

Four of a kind

Engl. für Vierling. mehr..

05.08.2007 23:42

Fox Hunt

Das Anschauen der Karten, die noch gekommen wären, wäre die Hand zu Ende gespielt worden. mehr..

27.10.2008 19:08

FR

FR ist die Abkürzung von Full Ring. mehr..

05.08.2007 23:39

Free Card

Kostenlose Karte, wenn in einer Wettrunde niemand etwas setzt und die Spieler ohne Einsatz die nächste Karte sehen können. mehr..

04.05.2010 14:22

Free Play

Ein Freeplay erhältst du im Big Blind, wenn kein Spieler erhöht und du den Flop siehst, ohne weiteres Geld investiert zu haben. mehr..

05.08.2007 23:37

Freeroll

a) Gesponsortes Turnier mit kostenlosem Buy-in b) Wenn zwei Spieler eine gleich starke Hand halten, einer jedoch noch mit einem Draw die Chance hat, die beste Hand zu machen. mehr..

05.08.2007 23:33

Freezeout

a) Turnier, in dem der Erstplatzierte das gesamte Preisgeld gewinnt. b) Turnier, in dem ein Spieler ausscheidet, sobald er alle Chips verloren hat. mehr..

05.08.2007 23:35

Full House

Ein Drilling und ein Paar, z.B. drei Asse und zwei Könige. mehr..

05.08.2007 23:29

Full Ring

Ein Tisch mit 7 bis 10 Spielern. mehr..

26.01.2011 11:11

Fullstaking

Der Stakee verkauft 100% seines Angebots. mehr..

06.08.2013 14:27

Fundamental Theorem of Poker

Das fundamentale Theorem über Poker ist nach David Sklansky der wichtigste Lehrsatz für das Pokerspiel. mehr..

05.08.2007 23:28

Gambling

a) Glücksspiel betreiben. b) Ein erhöhtes Risiko eingehen. mehr..

17.08.2008 16:29

Gap Hand

Eine Gap Hand ist in Texas Hold'em eine Starthand, die aus Karten besteht, die im Wert oder Rang um mehr als eins voneinander entfernt sind mehr..

06.08.2008 14:29

Gap-Konzept

Das Gap-Konzept besagt, dass es einer stärkeren Hand bedarf, um eine Erhöhung mitzugehen, als um selbst zu setzen. mehr..

05.08.2007 23:27

Gemeinschaftskarten

Die Karten, die offen auf den Tisch geteilt werden und die jeder Spieler verwenden kann. mehr..

06.08.2008 14:30

Grind

To grind bedeutet, auf einem gegebenen Limit ohne großes Risiko konsistent über lange Zeit Gewinne einzufahren. mehr..

26.01.2011 10:57

GTO - Game Theoretical Optimum

Spieltheorie: Eine optimale Strategie im Sinne des Nash-Gleichgewichts. mehr..

06.08.2008 14:31

Gutshot

Ein Draw auf eine Straße, der eine innere Karte fehlt, z.B. wenn der Flop in Hold'em 245 zeigt und der Spieler 78 hält. Jede Sechs gibt ihm eine Straße. mehr..

18.09.2007 14:57

H.O.R.S.E.

HORSE ist eine Spielvariante, in der sich verschiedene Pokervarianten nacheinander ablösen. mehr..

05.08.2007 23:26

Hand

a) Eine komplette Spielrunde. b) Eine Pokerhand, das Blatt oder die Karten eines Spielers. mehr..

21.10.2010 17:56

Hand for hand

In einem MTT wird ab einer bestimmten Anzahl von verbleibenden Spielern vor dem platzen der Bubble, an jedem Tisch nach dem Beenden einer Hand gewartet, bis alle anderen Tische ebenfalls diese Hand vollendet haben. Dies setzt sich solange fort,... mehr..

05.08.2010 23:25

Heads-up

Spiel zwischen zwei Spielern. mehr..

05.08.2007 23:24

Hero

Aktiver Spieler in der Hand, dem man über die Schulter schaut. mehr..

05.08.2007 23:20

Hi Lo

Die beste und die schlechteste Hand teilen sich den Pot. mehr..

05.08.2007 23:19

Hi-Hand

Hand, die am Wettstreit um den Hi-Anteil des Pots teilnimmt. mehr..

05.08.2007 23:17

High Card

a) Hand, die kein Paar oder besser enthält. b) Höchste Karte der Hand. mehr..

06.08.2008 14:32

High Card Value

Als High Card Value bezeichnet man den Wert bzw. die Höhe der höchsten Karte einer Kombination von Karten wie einer Pokerhand, einer Starthand oder von Gemeinschaftskarten. mehr..

06.08.2008 14:34

High Stake

Als High-Limit oder High Stake bezeichnet man ein Pokerspiel mit sehr hohen Einsätzen. mehr..

06.08.2008 14:33

High-Limit

Als High-Limit oder High Stake bezeichnet man ein Pokerspiel mit sehr hohen Einsätzen. mehr..

05.08.2007 23:16

Highroller

Spieler, der in hohen Limits spielt. mehr..

21.10.2010 18:18

Hijack

Als Hijack bezeichnet man den Sitz vor dem Cutoff. mehr..

05.08.2007 23:15

Hit and Run

Nach einem Gewinn sofort den Tisch verlassen. mehr..

05.08.2007 23:13

Hole Cards

Verdeckte Karte des Spielers, z.B. die beiden Startkarten in Texas Hold'em. mehr..

18.09.2008 15:03

HOSE

HOSE ist eine Spielvariante, in der sich verschiedene Pokervarianten nacheinander ablösen. mehr..

05.08.2007 23:12

Hourly Winrate

Gewinn pro Stunde. mehr..

06.08.2008 14:35

ICM

Das Independent Chip Model oder ICM ist ein mathematisches Modell für das Spiel in den späten Blindphasen eine Turniers bei relativ kleinen Stacks. mehr..

05.08.2007 23:08

Idiot End

Das untere Ende einer Straße. mehr..

05.08.2007 23:07

Image

Eindruck, den ein Spieler von seiner Spielweise vermittelt. mehr..

05.08.2007 23:06

Immortal

Die mit den derzeit geteilten Karten bestmögliche Hand. mehr..

05.08.2007 23:05

Implied Odds

Verhältnis von zu bringendem Einsatz zu angenommenen zukünftigen Gewinnen. Modifizierte Pot Odds, die einbeziehen, dass ein Spieler auch dann noch Geld investiert und nicht sofort seine Hand aufgibt, wenn ein Draw eines Gegners ankommt. mehr..

05.08.2007 23:04

In Position

Man ist in Position auf jmd., wenn man in einer Wettrunde nach ihm an der Reihe ist. mehr..

05.08.2007 22:58

In the Money

Die Platzierungen in einem Turnier, für die es sicher einen Gewinn gibt. mehr..

06.08.2008 14:36

Independent Chip Model

Das Independent Chip Model oder ICM ist ein mathematisches Modell für das Spiel in den späten Blindphasen eine Turniers bei relativ kleinen Stacks. mehr..

05.08.2007 23:02

Initiative

Ist man derjenige, der die Richtung in einer Hand vorgibt, der der Aggressor ist, hat man die Initiative. mehr..

05.08.2007 23:00

Inside Straight Draw

Ein Draw auf eine Straße, der eine innere Karte fehlt, z.B. wenn der Flop in Hold'em 245 zeigt und der Spieler 78 hält. Jede Sechs gibt ihm eine Straße. mehr..

05.08.2007 22:57

Isolieren

Einen Spieler isoliert man, indem man durch aggressives Vorgehen alle anderen Gegner zum Ablegen ihrer Karten bringt, sodass man mit dem Spieler alleine in der Hand verbleibt. mehr..

06.08.2008 14:38

ITM

Als In The Money (ITM) bezeichnet man die Platzierungen in einem Turnier, für die es sicher einen Gewinn gibt. mehr..

06.08.2008 14:39

Jackpot

Ein Jackpot ist ein mit der Zeit immer weiter ansteigendes Preisgeld, das von einem oder mehreren Spielern ganz oder anteilig gewonnen wird, wenn die für den Gewinn des Jackpots qualifizierende Voraussetzung erfüllt ist. mehr..

05.08.2007 22:54

Kicker

a) Beikarte, die nicht zu den Karten gehört, die den Rang einer Hand bestimmen. b) Kleinere der beiden Karten einer Texas-Hold'em-Starthand. mehr..

04.05.2010 12:32

Knockout Bounty Turniere

Knockout Bounty-Turniere sind wie Standardturniere, mit dem Unterschied, dass der Buy-in zwischen dem allgemeinen Preispool und einem Bounty (Kopfgeld) für jeden Spieler aufgeteilt wird. mehr..

06.08.2008 14:40

Konnektivität

Die Konnektivität ist ein Attribut dafür, wie nah beieinander die Karten von ihren Werten her liegen. 7,8 und 9 haben eine hohe Konnektivität. mehr..

25.08.2007 16:24

Ladies

Zwei Damen als Starthand in Texas Hold'em. mehr..

05.08.2007 22:53

LAG

Looser und aggressiver Spieler, der viele Hände spielt und häufig setzt oder erhöht. mehr..

05.08.2007 22:51

Late Position

Die Positionen der Spieler, die in einer Wettrunde zuletzt agieren. Cutoff und Button. mehr..

05.08.2007 22:50

Laydown

Das vorzeitige Ablegen und Aufgeben der Karten. mehr..

05.08.2007 22:49

Leak

Eine Schwachstelle in der Spielweise oder Strategie eines Spielers. mehr..

21.10.2010 15:11

Levelling

Der Begriff "Levelling" oder "leveln" leitet sich vom sog. Level-Thinking ab. Das bedeutet am Pokertisch, auf dem Level des Gegners zu denken und vor einer Aktion zu überlegen, was der Gegner für einen Eindruck von der... mehr..

06.08.2008 13:43

Limit

Limit ist ein anderes Wort für die Einsatzhöhen oder Stakes, um die gespielt wird. NL400 ist z.B. das Limit, in dem das maximale Buy-in an einem Tisch $400 beträgt und die Bietstruktur No-Limit ist. In zweiter Bedeutung ist Limit die Kurzform... mehr..

05.08.2007 22:48

Limp

In der ersten Wettrunde nur den Betrag des Big Blinds mitgehen/callen, um in die Hand einzusteigen, und nicht erhöhen. mehr..

05.08.2007 22:47

Limp-Raise

In der ersten Wettrunde zunächst nur limpen, den Big Blind mitgehen, und nach einer gegnerischen Erhöhung selbst ein weiteres Mal erhöhen. mehr..

05.08.2007 22:46

Line

Die Spielweise oder Bietsequenz in einer Hand. mehr..

17.08.2008 16:54

Live Blind

Ein Live Blind ist ein Zwangseinsatz, den ein oder mehrere Spieler vor dem Austeilen der Karten zahlen. mehr..

05.08.2007 22:44

Live Card

a) Karte, die noch im Deck sein und geteilt werden kann. b) Karte eines Spielers, mit der er noch gewinnen kann, wenn er mit ihr ein Paar trifft. mehr..

06.08.2008 13:44

Live Player

Als Live-Player bezeichnet man einerseits seinen Spieler, der an realen Pokerspielen im Gegensatz zu online ausgetragenen Spielen teilnimmt, und auf der anderen Seite ist ein Spieler live, wenn er noch in der Hand ist und seine Karten noch nicht... mehr..

06.08.2008 13:45

Live Straddle

Ein Straddle ist ein zusätzlicher Blind, der freiwillig vom Spieler direkt links vom Big Blind bezahlt wird, bevor die Karten geteilt werden. mehr..

05.08.2007 22:43

Lo-Hand

Hand, die am Wettbewerb um den Lo-Anteil des Pots in einem Hi/Lo-Spiel teilnimmt. Für Omaha8b und 7stud8b eine Hand mit 5 nichtgepaarten Karten kleiner 9. mehr..

06.08.2008 13:46

Lock

Als Nuts oder Lock bezeichnet man die in einer gegebenen Spielsituation bestmögliche Hand. mehr..

06.08.2008 13:46

Long Odds

Long Odds bestehen, wenn die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines Ereignisses, wie das Teilen einer bestimmten Karte, nur gering ist. mehr..

05.08.2007 22:42

Longball

Mit ausgewählten wenigen Händen um große Pötte spielen, statt mit vielen Händen um viele kleine Pötte. mehr..

26.01.2011 11:04

Longterm Staking

Staking über einen längeren Zeitraum. mehr..

05.08.2007 22:41

Loose

Ein looser Spieler spielt viele Hände und hat nur geringe Anforderungen an die Qualität einer Hand. mehr..

05.08.2007 22:40

Low-Limit

Kleine Limits direkt nach den Micro-Limits, in denen es um kleinere Beträge von mehreren Dutzend Dollar bis zu wenigen hundert Dollar geht. mehr..

06.08.2008 13:47

Low-Stakes

Kleine Limits direkt nach den Micro-Limits, in denen es um kleinere Beträge von mehreren Dutzend Dollar bis zu wenigen hundert Dollar geht. mehr..

08.09.2007 17:53

Lowball

Oberbegriff für Pokervarianten, in denen die schlechteste Hand mit den niedrigsten Karten gewinnt. mehr..

05.08.2007 22:38

Lucky River

Ein Spieler erhält am River eine glückliche Karte, mit der er doch noch gewinnt, obwohl er mehr oder weniger weit gegen einen Gegner hinten lag. mehr..

06.08.2008 13:48

M

Magriel's M gibt das Verhältnis des eigenen Stacks zu den Antes und Blinds wieder, die in einer Runde insgesamt gebracht werden. mehr..

02.06.2010 13:23

Made Hand

Made Hands sind Hände wie z.B. ein Paar oder ein Drilling, die schon jetzt am Showdown gewinnen könnten. Sie müssen sich nicht unbedingt verbessern, manchmal haben sie auch überhaupt keine oder nur wenige Verbesserungsmöglichkeiten. mehr..

05.08.2007 22:37

Main Pot

Hauptpot in einer Hand, um den alle aktiven Spieler kämpfen. Geht ein Spieler All-In wird anschließend ein Nebenpot eröffnet, in dem alle darüber hinaus gehenden Einsätze einbezahlt werden. mehr..

26.01.2011 11:08

Makeup

Die bereitgestellte Summe für ein Staking. mehr..

05.08.2007 22:36

Maniac

Sehr aggressiver Spieler, der durch pure Aggression so viele Pötte wie möglich gewinnen und den Tisch beherrschen will. mehr..

26.01.2011 11:07

Markup

Ein Prozentanteil, den der Stakee auf seinen Kurs aufschlägt. mehr..

05.08.2007 22:33

Massaging the pot

Den Pot mit relativ kleinen Einsätzen anfüttern, um den Gegner im Spiel zu halten. mehr..

07.10.2010 17:14

Merging

Unter Merging (engl. für Mischen, Verschmelzen) versteht man das Anpassen der eigenen Range, damit diese nicht polarisiert wirkt. mehr..

06.08.2008 13:49

Metagame

Das Metagame ist der Überbegriff für alle psychologischen Aspekte im Online-Poker, die direkten Einfluss auf den Erwartungswert einer Hand-Board-Gegner-Kombination haben, jedoch nicht mathematisch quantifiziert werden können. mehr..

05.08.2007 22:31

Micro-Limit

Die kleinsten Limits, in denen es nur um Beträge im Cent-Bereich oder um wenige Dollar geht. mehr..

05.08.2007 22:30

Mid-Stake

Mittelhohe Limits, in denen es um Beträge von mehreren hundert Dollar bis zu wenigen tausend Dollar geht. mehr..

05.08.2007 22:27

Middle Pair

Paar aus einer Karte des Spielers und der zweithöchsten oder einer der mittelhohen Gemeinschaftskarten. mehr..

05.08.2007 22:24

Middle Position

Mittlere Positionen am Pokertisch. Die drei Spieler vor dem Button und Cutoff. mehr..

24.05.2008 16:28

Minraise

Ein Minraise bezeichnet eine Erhöhung um den Mindesteinsatz. mehr..

26.01.2011 10:52

Minraise

Erhöhen um den kleinstmöglichen Betrag. mehr..

08.09.2007 18:45

Mitgehen

Man geht einen gegnerischen Einsatz mit, indem man den Betrag bezahlt, den der Gegner gesetzt hat. mehr..

06.08.2008 13:50

Modified Outs

Die um die Karten bereinigten Outs, die zwar die eigene Hand verbessern würden, aber einem Gegner eine noch stärkere Hand bescheren (können). mehr..

27.08.2010 16:08

Momentum

Ein Spieler, der seinen Stack in kurzer Zeit mehrfach verdoppeln konnte, hat das Momentum (den positiven Moment) auf seiner Seite und kann gestärkt durch diese Erfolgserlebnisse selbstbewusst agieren, den Tisch dominieren und seinen Stack... mehr..

05.08.2007 22:23

Monster

Eine sehr starke Hand. mehr..

06.08.2008 13:51

Morton's Theorem

Dieses Theorem besagt, dass der Erwartungswert eines Spielers in einem Multiway-Pot steigt, wenn ein Gegner eine korrekte Entscheidung trifft. mehr..

05.08.2007 22:21

MTT

Ein Turnier, das von bis zu mehreren tausend Spielern gespielt werden kann und an mehreren Tischen zugleich ausgetragen wird, die im Laufe der Zeit zusammengelegt werden, bis nur noch ein Tisch, der Final Table, verbleibt. mehr..

05.08.2007 22:20

Muck

Weglegen der Karten, ohne sie zu zeigen. mehr..

06.08.2008 13:56

Multiway Pot

Man spricht von einem Multiway-Pot, wenn in einer Hand mehr als drei Spieler involviert sind. mehr..

05.08.2007 22:18

Negative Freeroll

Wenn ein Spieler vor dem Showdown checkt, aber auf jeden Fall ein All-In des Gegners callen wird. Schlechtere Hände haben die Chance, ohne weiteren Einsatz zum Showdown zu gelangen, und bessere Hände werden so oder so setzen. Der Spieler sollte an... mehr..

05.08.2007 22:16

Nit

Ein übervorsichtiger, tight-passiver oder weak-tighter Spieler, der großen Pötten und schwierigen Situationen aus dem Weg zu gehen sucht und dazu neigt, immer vom schlimmsten Fall auszugehen. mehr..

06.08.2008 13:57

Nitty

Jemand spielt nitty, wenn er wie ein Nit spielt, also passiv und ängstlich vorgeht, immer in der Sorge, der Gegner könne gerade die eine Hand halten, die seine schlägt. mehr..

09.11.2011 20:33

No Deposit Bonus

Mit einem No Deposit Bonus kannst du kostenlos Poker um echtes Geld spielen, ohne selbst einzuzahlen. PokerStrategy.com bietet dir No Deposit Bonusse für verschiedene der populärsten Pokerräume. mehr..

05.08.2007 22:15

No-Limit

Ein Spieler kann jederzeit nach oben hin nur durch die Menge der Chips oder des Geldes, das er am Tisch hat, begrenzte Einsätze machen. mehr..

06.08.2008 13:57

Nuts

Als Nuts oder Lock bezeichnet man die in einer gegebenen Spielsituation bestmögliche Hand. mehr..

05.08.2007 22:12

Odds

Wahrscheinlichkeit für das Eintreffen eines Ereignisses in der Schreibweise: Ereignis trifft nicht ein : Ereignis tritt ein, z.B. dass eine hilfreiche Karte in der nächsten Runde geteilt wird: nicht hilfreiche Karten : hilfreiche Karten mehr..

05.08.2007 22:11

OESD

Ein Draw auf eine Straße, der die obere oder die untere Karte fehlt, z.B. 4,5,6,7. mehr..

06.08.2008 13:59

Omaha

Omaha ist eine Hold'Em-Variante ähnlich dem Texas Hold'Em. Der große Unterschied besteht darin, dass jeder Spieler vier statt zwei Startkarten bekommt. mehr..

05.08.2007 22:09

On the come

Ein Spieler hält einen Draw. mehr..

18.04.2010 12:35

OOP

OOP ist die Abkürzung für Out of Position. mehr..

03.08.2007 15:58

Open Ended Straight Draw

Ein Draw auf eine Straße, der die obere oder die untere Karte fehlt, z.B. 4,5,6,7. Synonyme: open-ended-straight-draw, open ended straightdraw, open ended straight draw, openender, openended straightdraw, open-ended straightdraw mehr..

05.08.2007 22:07

Open Raise

Eine Erhöhung in der ersten Wettrunde, nachdem zuvor kein Spieler in die Hand eingestiegen ist. mehr..

05.08.2007 22:08

Opener

Einsatz in der ersten Wettrunde, der den Pot eröffnet, z.B. das Bring-in in Seven Card Stud. mehr..

28.09.2007 12:05

Out of Line

Ein Spieler ist out of line, wenn er von seiner üblichen Spielweise abweicht. mehr..

05.08.2007 22:04

Out of Position

Man ist out of Position auf jmd., wenn man in einer Wettrunde vor ihm agieren muss. mehr..

17.08.2008 16:57

Outrun

Outrun (engl. einholen) ist eine andere Bezeichnung dafür, jemanden zu schlagen oder auszudrawen, indem man seinen Gegner mit einer ursprünglich unterlegenen Hand noch besiegt. mehr..

05.08.2007 21:56

Outs

Hilfreiche Karten, die noch ausgeteilt werden können und die Hand eines Spielers verbessern. mehr..

06.08.2008 14:07

Over the top

Erhöht ein Spieler und ein anderer Spieler erhöht erneut, dann kommt dieser over the top. Er setzt mit seiner Erhöhung noch eins drauf. mehr..

05.08.2007 21:55

Overbet

Eine Bet, die größer als der Pot ist. mehr..

05.08.2007 21:53

Overcall

Einen Einsatz mitgehen, nachdem ein anderer oder mehrere andere Spieler schon mitgegangen sind. mehr..

17.08.2007 15:04

Overcards

Karten des Spielers, die höher sind als jede Gemeinschaftskarte mehr..

05.08.2007 21:50

Overpair

Ein Paar in den Startkarten, das höher als jedes Paar ist, das mit einer der Gemeinschaftskarten gebildet werden könnte. mehr..

25.08.2007 18:04

Overplay

Eine Hand zu overplayen, zu überspielen, bedeutet, mehr Geld in sie zu investieren und mit ihr weiter zu gehen, als sie tatsächlich wert ist. mehr..

13.06.2008 11:46

Overrolled

Spielt ein Spieler längere Zeit auf dem selben Limit, obwohl das nötige Geld für einen Aufstieg hat, spielt er overrolled. mehr..

05.08.2007 21:46

Overset

Halten zwei Spieler ein Set, einen Drilling aus einer Gemeinschaftskarte und zwei Startkarten, ist das höhere Set das Overset. mehr..

05.08.2007 21:44

Pair

Zwei Karten des gleichen Werts, z.B. zwei Asse. mehr..

05.08.2007 21:41

Paired

Die Karten enthalten ein Paar. mehr..

05.08.2007 21:40

Passive

Zurückhaltend spielen, häufiger Einsätze nur mitgehen, als selbst zu setzen oder zu erhöhen, und seltener die Initiative übernehmen. mehr..

05.08.2007 21:38

Payout

Auszahlung in einem Turnier. Das Preisgeld, das es für eine bestimmte Platzierung gibt. mehr..

06.08.2008 14:13

Payout Structure

Die Payout Structure oder Auszahlungsstruktur eines Turniers legt fest, wie das Preisgeld prozentual unter den Gewinnern aufgeteilt wird und wie viele Spieler überhaupt einen Teil des Preisgeldes erhalten. mehr..

26.01.2011 10:59

Peel

An Flop oder Turn callen, um einen Draw zu treffen. mehr..

07.06.2008 07:48

Peelen

Peeling bezeichnet das Mitgehen eines gegnerischen Einsatzes mit der Absicht, die Hand in der nächsten Setzrunde aufzugeben, falls der Gegner weiter Aggression zeigt. mehr..

21.10.2010 17:54

Perceived Range

Unter perceived Range versteht man die Menge von Händen, die ein Gegner dir in einer bestimmten Spielsituation zutraut. Unabhängig von deiner tatsächlichen Range, kann ein Gegner einen möglicherweise ganz anderen Eindruck deiner Spielweise haben,... mehr..

28.09.2007 11:51

PFR

Gibt an, mit wie viel Prozent seiner Hände ein Spieler in der ersten Bietrunde erhöht. mehr..

25.08.2007 15:37

Playability

Spielbarkeit einer Hand nach dem Flop mehr..

05.08.2007 19:14

Pocket Pair

Ein Paar in den Startkarten bei Hold'em oder Omaha. mehr..

05.08.2007 19:13

Pocket Rockets

Zwei Asse als Starthand in Hold'em. mehr..

17.08.2008 15:22

Poker

Als Poker bezeichnet man eine Gruppe verschiedener Kartenspiel-Varianten, denen gemein ist, dass die teilnehmenden Spieler versuchen, im Spielverlauf eine möglichst gute Kartenkombination zu erhalten. mehr..

17.08.2008 16:10

Poker-Strategie

Poker ist in dem Sinne durch strategisches Überlegen und Handeln schlagbar, dass der bessere Spieler dem schwächeren Spieler auf lange Sicht immer überlegen sein wird. mehr..

06.08.2008 14:13

Pokerbot

Ein Programm, dass statt eines Menschen Poker spielt. mehr..

06.08.2008 14:14

Pokerchips

Ein Pokerchip ist eine Plastik-Scheibe, die einem bestimmten Wert entspricht. mehr..

10.08.2008 18:41

Pokerhände

Eine Pokerhand ist eine Kombination von fünf Karten. Ihr Wert ist nach der Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens oder ihrer Seltenheit gewichtet. mehr..

16.08.2008 19:48

Pokerschule

Eine Pokerschule ist ein realer oder virtueller Ort, an dem man strategisches Pokern erlernen kann. mehr..

07.10.2010 17:02

Polarising

Eine Range ist polarisiert, wenn sie entweder sehr stark oder sehr schwach gewichtet ist mehr..

06.08.2008 14:16

Post Oak Bluff

Eine kleine Riverbluffbet, bei der ausgenutzt wird, dass der Gegner mitdenkt. mehr..

05.08.2007 19:11

Postflop

Die Spielabschnitte bzw. Wettrunden nach dem Teilen des Flops. mehr..

05.08.2007 19:09

Pot

Das Geld, um das gespielt wird. In den Pot werden alle Einsätze eingezahlt und am Ende der Hand erhalten der oder die Gewinner den Pot. mehr..

05.08.2007 19:07

Pot committed

Wenn ein Spieler schon so viel Chips oder Geld in einen derart großen Pot investiert hat, dass er seine Karten nicht mehr ablegen kann, sollte ein Gegner ihn All-In setzen. mehr..

05.08.2007 19:01

Pot Control

Die Höhe des Pots unter Kontrolle halten, ihn entweder groß werden lassen oder klein halten. mehr..

05.08.2007 18:56

Pot Limit

Ein Spieler kann maximal soviel setzen, wie der Pot beträgt. mehr..

05.08.2007 19:03

Pot Odds

Das Verhältnis von möglichem Gewinn zu zu bringendem Einsatz. Ist der Pot z.B. $10 groß, ein Gegner setzt $5, dann muss man $5 zahlen, um $15 zu gewinnen. Die Pot Odds sind $15:$5 oder 3:1. mehr..

06.08.2008 14:17

Pot Sweetener

Ein Pot Sweetener ist ein im Verhältnis relativ kleines Gebot, das nicht dazu geeignet ist, einen Gegner zum Ablegen seiner Hand zu bewegen, sondern nur um den Pot anzufüttern, zu versüßen. mehr..

06.08.2008 14:12

POW

Ein "Pay-Off-Wizzard" (kurz POW) ist ein Spieler, der trotz vorhandenem Skill in Situationen bis zum Showdown geht, in denen er weiß oder wissen muss, dass er geschlagen ist. mehr..

06.08.2008 14:18

Preflop

In Texas Hold'em und Omaha bezeichnet man den Spielabschnitt vor dem Teilen des Flops als preflop. mehr..

05.08.2009 18:54

Probe Bet

Ein Bet mit dem Ziel, aus der Reaktion deines Gegners Informationen zu gewinnen, vor allem eine kleine Bet in Pot-limit oder No-Limit. mehr..

02.06.2010 15:27

Prop Bet

Eine Prop Bet ist eine Nebenwette zweier oder mehrerer Spieler. mehr..

06.08.2008 14:19

Protected Pot

Ein protected, also geschützter, Pot besteht, wenn in einer Hand ein Spieler All-In ist, sodass man den gesamten Pot nicht mehr durch einen Bluff gewinnen kann. mehr..

05.08.2007 18:52

Protection

Eine Hand vor Draws schützen, indem man ihnen durch eine entsprechend hohe Bet die falschen Pot Odds gibt. mehr..

06.08.2008 14:19

Protection Bet

Ein Protection Bet ist ein Einsatz, der dazu dient, die eigene Hand vor einem gegnerischen Draw zu schützen, indem man diesem die Pot Odds derart verschlechtert, dass er nicht profitabel drawen kann. mehr..

06.08.2008 14:20

Pure Bluff

Der pure Bluff ist ein Bluff mit einem schwachen Blatt, bei dem man aller Wahrscheinlichkeit nach nur das Spiel gewinnen kann, wenn man seine Gegner dazu bringen kann, ihre Karten abzuwerfen. mehr..

06.08.2008 14:21

Push

Ein Spieler pusht, wenn er All-In geht. mehr..

06.08.2008 14:22

Q

Der Q eines Spielers ist das Verhältnis von seinem Stack zum durchschnittlichen Stack aller Spieler, dem average Stack. mehr..

06.08.2008 14:23

Quads

Ein Synonym für Vierling. mehr..

05.08.2007 18:49

Qualifier

Ein Vorturnier, in dem Plätze für eine größeres Turnier mit höherem Buy-in als Preisgeld ausgespielt werden. mehr..

05.08.2007 18:51

Quartered

Ein Spieler erhält nur ein Viertel des Pots als Gewinn, z.B. in Omaha Hi/Lo, wenn er sich den Lo-Anteil des Pots mit einem Gegner teilen muss. mehr..

06.08.2008 13:13

Rabbit Hunt

Bezeichnet das Unterfangen, nach einer vorzeitig beendeten Hand die Gemeinschaftskarten anzuschauen, die noch geteilt worden wären, wäre die Hand weitergespielt worden. mehr..

05.08.2007 18:48

Rags

Schlechte Karten. Z.B. steht Ace Rag für ein Ass und eine niedrige Karte. mehr..

14.02.2008 19:13

Railbird

Ein Zuschauer, der am Tisch steht. mehr..

05.08.2007 18:44

Raise

Erhöhen, nachdem ein Spieler etwas gesetzt hat. mehr..

28.02.2014 13:02

Raised Pot

Ein Raised Pot ist ein Pot, bei dem ein Spieler vor dem Flop erhöht hat. mehr..

05.08.2009 18:42

Rake

Hausanteil. Der Anteil am Pot oder am Turniereintritt, der direkt an den Veranstalter geht. mehr..

17.08.2012 17:14

Rakeback

Rakeback gibt dir die Möglichkeit, deinen gezahlten Rake wieder zurückzuerhalten. Du erhältst z. B. über verschiedene Rakeback-Angebote auf PokerStrategy.com mindestens 30% deines Rakes zurück. mehr..

05.08.2007 18:41

Ram and Jam

So oft setzen und erhöhen wie möglich und den Pot möglichst groß werden lassen. mehr..

06.08.2008 13:15

Range

Die Range eines Spielers ist die Menge aller möglichen Karten, mit denen ein Spieler in einer gegebenen Situation so agieren würde, wie er agiert. mehr..

08.09.2008 17:58

Razz

Lowball-Variante, die von den Spielregeln her Seven Card Stud gleicht, jedoch gewinnt hier die schlechteste Hand mit den niedrigsten Karten. mehr..

05.08.2007 18:40

Read

Spielverwertbare Schlussfolgerung aus den Informationen, die über einen bestimmten Spieler zur Verfügung stehen. Reads helfen dabei, sich in einen Gegner hineinzuversetzen und konkretere Angaben über seine Hand oder Spielweise zu machen. mehr..

05.08.2007 18:34

Rebuy

In einem Rebuy-Turnier kann man sich in der Anfangsphase Chips nachkaufen, ein Rebuy tätigen, sollte der Chipstand unter den Betrag vom Beginn des Turniers sinken. mehr..

05.08.2007 18:37

Redraw

Hält man eine gemachte Hand und einen Draw auf eine noch stärkere Hand, ist das ein Redraw. mehr..

05.08.2007 18:33

Reraise

Erhöhen, nachdem ein oder mehr Spieler schon erhöht haben. mehr..

05.08.2007 18:29

Reverse Implied Odds

Die Pot Odds, welche die Verluste einbeziehen für den Fall, dass ein Gegner im Verlauf der Runde eine bessere Hand erhält oder sie schon hält, und man ihn ausbezahlt. mehr..

27.08.2010 12:45

Rigged

Das Adjektiv rigged (engl. für zurechtgebastelt) wird verwendet, wenn kontinuierlich mathematisch unwahrscheinliche Ereignisse zu (Un)gunsten eines Spielers auftreten. mehr..

05.08.2007 18:21

Risk of Ruin

Die Wahrscheinlichkeit, seine Bankroll zu verlieren. mehr..

05.08.2007 18:10

River

a) Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte in Hold'em und Omaha. b) Die siebente und letzte Karte eines Spielers in Seven Card Stud. mehr..

06.08.2008 13:17

River Rat

River Rat ist eine spitze Bezeichnung oder ein Schimpfwort für einen Spieler, der mit dem River in Texas Hold'em oder Omaha noch eine glückliche Karte ergattern und damit eine vorher deutlich überlegene Hand schlagen konnte. mehr..

05.08.2007 18:08

Rock

Ein Spieler, der nur sehr wenige Hände spielt und von dem man weiß, dass er, sollte er einmal aktiv werden, eine sehr starke Hand hält. mehr..

10.06.2008 15:31

ROI

ROI ist eine Abkürzung für "Return on Investment" und wird beim Pokern benutzt, um den Profit eines Turnier-Spielers zu messen. mehr..

05.08.2007 18:07

Rolled-up

Alle drei Startkarten sind beteiligt, z.B. sind rolled-up Trips ein Drilling mit allen drei Startkarten. mehr..

05.08.2007 18:05

Rounder

Ein Spieler, der ein Limit ohne großes Risiko nachhaltig schlägt und damit seinen Lebensunterhalt teilweise oder ganz finanziert, obwohl er auch höhere Limits spielen könnte. mehr..

05.08.2007 18:02

Royal Flush

Eine Straße aus Zehn, Bube, Dame, König, Ass in der gleichen Farbe. Die beste Pokerhand überhaupt. mehr..

06.08.2008 13:18

Run

Ein Run ist eine Abfolge von Händen, die von einem einzigen Spieler gewonnen werden. mehr..

20.02.2009 15:39

Rundown

Der Rundown ist in Omaha eine Starthand mit vier zusammenhängenden Karten. mehr..

05.08.2007 17:50

Runner Up

Der Zweitplatzierte in einem Turnier. mehr..

05.08.2007 17:52

Runner-Runner

Zwei perfekte Karten, die im Laufe der Hand noch geteilt werden. Z.B. ist ein Runner-Runner-Draw ein Draw, der noch zwei perfekte Karten braucht, um sich zu materialisieren. mehr..

05.08.2007 17:54

Runner-Runner Draw

siehe Backdoor Draw mehr..

02.06.2010 13:09

Rush Poker

Anstatt wie herkömmlich an einem Tisch mit gleichbleibenden Gegnern zu sitzen, werden beim Rushpoker alle Gegner eines Playerpools permanent nach jeder Hand neu den Tischen eines Limits zugeteilt mehr..

13.06.2008 11:40

Samplesize

Eine bestimme Anzahl von gespielten Händen. mehr..

06.08.2008 13:20

Sandbagging

Sandbagging wird sowohl als Synonym für Slowplay, als auch für Check-Raise verwandt. mehr..

06.08.2008 13:21

Sandwich

Ein Spieler ist sandwiched, wenn er zwischen zwei Spielern eingeklemmt ist, sodass er in einer Wettrunde immer nach dem ersten Gegner, aber vor dem zweiten agieren muss. mehr..

06.08.2008 13:21

Satellite

Ein Satellite ist ein Vorturnier, in dem die teilnehmenden Spieler den Eintritt oder das Buy-In für das eigentliche, größere Turnier gewinnen können. mehr..

06.08.2008 13:22

Save Bets

Save Bets sind Einsätze, die man nicht verlieren kann, da man sich mit seinem Gegner darauf geeinigt hat, dass er diese wieder zurück zahlt, sollte er gewinnen. mehr..

05.08.2007 17:49

Scare Card

Eine gefährlich aussehende Karte, die möglicherweise einem Spieler geholfen hat. mehr..

04.05.2010 13:58

Scared Money

Jemand auf scared Money hat große Angst, sein Geld zu verlieren, und spielt deshalb zu ängstlich und vorsichtig. mehr..

08.09.2007 18:48

Schieben

Ein Spieler schiebt, indem er einfach nichts setzt und an den nächsten Spieler weitergibt. Man kann nur schieben, wenn zuvor niemand etwas gesetzt hat. mehr..

06.08.2008 13:23

Schooling

Schooling oder Fish School bezeichnet ein Phänomen, dass die Fehler eines zu loosen und passiven Spielers weniger schwer wiegen in Hinsicht auf seine Equity und die Pot Odds, wenn noch andere loose und passive Spieler mit in der Hand sind. mehr..

05.08.2007 17:47

Scoop

Den gesamten Pot gewinnen. mehr..

05.08.2007 17:45

Second Barrel

In der dritten Wettrunde (der Turn in Hold'em und Omaha) eine weitere Bet abfeuern, nachdem man zuvor schon gesetzt hat. mehr..

02.06.2010 11:51

Security Token

Der Begriff Security Token bezeichnet eine Hardware, die zur zusätzlichen Identifizierung von Benutzern verwendet wird mehr..

05.08.2007 17:43

Semibluff

Bluffen mit einem Draw. Man kann die Hand gewinnen, indem alle Gegner ihre Karten ablegen oder indem man seinen Draw vervollständigt. mehr..

05.08.2007 17:38

Set

Ein Drilling aus einer Gemeinschaftskarte und zwei Karten des Spielers. mehr..

06.08.2008 13:27

Set-up

Im Poker ist ein Set-up die Vorbereitung eines Spielzuges, der in einer zukünftigen Wettrunde ausgeführt wird mehr..

30.04.2009 14:39

Setmining

Unter Setmining versteht man im Allgemeinen, dass du ein kleines Pocketpair mit dem Ziel spielst, am Flop ein Set zu treffen. mehr..

26.01.2011 10:35

Setmining

Mit einem Pocketpair passiv in den Pot einsteigen, um ein Set zu treffen. mehr..

08.09.2007 18:53

Setzen

Ein Spieler setzt, indem er einen bestimmten Betrag an Geld oder Chips als Gebot abgibt. Die nachfolgenden Spieler können diesen Einsatz nun mitgehen, erhöhen oder ihre Karten weglegen. mehr..

06.08.2008 13:28

Seven Card Stud

Seven Card Stud ist eine im Regelfall nur als Fixed Limit gespielte Pokervariante ohne Gemeinschaftskarten für zwei bis neun Spieler. mehr..

05.08.2007 17:37

Shark

Ein sehr starker Spieler. mehr..

06.08.2008 13:34

Short Call

Ein Spieler macht einen Short Call, wenn er All-In gehen muss, um den gebotenen Betrag zu zahlen, aber nicht mehr das Geld hat, den kompletten Betrag zu zahlen. mehr..

06.08.2008 13:35

Short Odds

Short Odds bestehen, wenn die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines Ereignisses relativ hoch ist. mehr..

05.08.2007 17:35

Shorthanded

Eine Pokerrunde mit drei bis sechs Spielern. mehr..

05.08.2007 17:32

Shortstack

Ein relativ kleiner Stack oder ein Spieler mit einem relativ kleinen Stack. mehr..

26.01.2011 11:03

Shortterm Staking

Staking über einen kurzen Zeitraum mehr..

06.08.2008 13:36

Shove

Ein Spieler macht einen Push oder Shove, wenn er All-In geht. mehr..

05.08.2007 17:30

Showdown

Spielabschnitt, in dem die Spieler ihre Karten offenlegen und der Sieger ermittelt wird. mehr..

21.10.2010 16:07

Showdownvalue

Der Begriff Showdownvalue bezeichnet die Tatsache, dass deine Hand am Showdown etwas wert ist und du damit eine ausreichend profitable Anzahl von Showdowns gewinnst, um langfristig Gewinn zu erzielen. mehr..

06.08.2008 13:37

Side Bet

Eine Side Bet ist eine Nebenwette zweier oder mehrerer Spieler. mehr..

06.08.2008 13:38

Side Card

Synonym für Beikarte, Kicker mehr..

06.08.2008 13:38

Side Game

Side Games sind Cashgames, also Pokerspiele um Geld, die am Rande eines größeren Turniers stattfinden. mehr..

05.08.2007 17:28

Side Pot

Nebenpot, der eröffnet wird, wenn ein Spieler All-In gegangen ist. In diesen Pot werden alle sich anschließenden Einsätze einbezahlt und er kann nur von den Spielern gewonnen werden, die in ihn eingezahlt haben. mehr..

21.10.2010 15:02

Skill

Der Skill, also dein Können oder deine Fähigkeiten stehen im Gegensatz zum Glücksmoment des Pokerspiels. Je größer dein Skill ist, desto weniger ist dein Erfolg beim Pokern vom Glück oder Zufall abhängig. mehr..

12.11.2008 19:07

Skin

Ein Skin ist ein Mitglied, also Online-Casino, eines Netzwerks von Online-Poker-Anbietern. mehr..

05.08.2007 17:26

Slowplay

Eine starke Hand so spielen, als hätte man eine schwache Hand, um den Gegner zu täuschen und zu einem Fehler zu verleiten. mehr..

06.08.2008 13:39

Slowroll

Das langsame und sukzessive Offenlegen der einzelnen eigenen Karten am Showdown wird Slowroll genannt. mehr..

05.08.2007 17:25

Small Bet

Der kleine Einsatz in einem Fixed-Limit-Spiel, der in den ersten Wettrunden als Einsatzhöhe gilt. mehr..

05.08.2007 17:23

Small Blind

a) Der kleinere der beiden Blinds, der Zwangseinsätze, die zwei wechselnde Spieler in jeder Runde zahlen müssen. b) Der Spieler, der den Small Blind bezahlt hat. mehr..

05.08.2007 17:22

Smallball

Mit vielen Händen um viele kleine Pötte spielen. mehr..

05.08.2007 17:20

Smooth Call

Das Mitgehen eines Einsatzes, häufig obwohl man eine starke Hand hält und erhöhen könnte oder sollte. mehr..

04.05.2010 14:16

Snap Call

Einen schnellen Call ohne weitere Überlegung machen. mehr..

05.08.2007 17:18

Sng

Ein Turnier, das beginnt, wenn sich eine festgelegte Anzahl an Spielern dafür registriert hat. mehr..

06.08.2008 13:40

Speeding

Speeding benennt einen sehr sehr loosen, wahllosen, undurchschaubaren und von häufigen Bluffs durchzogenen Spielstil. mehr..

27.08.2010 15:38

Spew

Als Spew (engl. für spucken) bezeichnet man übertrieben aggressive Spielzüge, in denen die überrepräsentierte Hand von einem besseren Blatt abgefangen wird. Neben zu aggressivem Spiel kann auch ein looser Calldown als Spew identifiziert werden. mehr..

05.08.2007 17:17

Split Pot

Der Pot wird unter mehreren Spielern aufgeteilt. mehr..

04.05.2010 14:18

SPR (Stack to Pot Ratio)

Stack to Pot Ratio ist das Verhältnis deines Stacks zum Pot. Im übertragenen Sinn gibt das SPR einen Anhaltspunkt für risk/reward. mehr..

05.08.2010 02:00

Squeeze

Nachdem ein Spieler in der ersten Wettrunde erhöht hat und mindestens ein anderer mitgegangen ist, setzt man eine große Erhöhung. mehr..

18.05.2009 17:38

SSS (Shortstackstrategie)

Die SSS (=Shortstackstrategie) ist eine besonders für Einsteiger geeignete Strategie in NL-Holdem. mehr..

05.08.2007 01:59

Stack

Das Geld oder die Chips, die ein Spieler am Tisch hat. mehr..

25.08.2007 16:19

Stacken

Einen Gegner zu stacken bedeutet, ihm seinen gesamten Stack, all seine Chips bzw. all sein Geld, abzunehmen. mehr..

26.01.2011 11:13

Stakeback

Bei einem Staking erhält der Stakee selbst keinen Gewinn, bis das Makeup wieder hereingeholt ist. mehr..

26.01.2011 11:06

Stakee/Backee

Der Spieler, der ge-staket wird. mehr..

06.08.2008 13:41

Staken

Jemanden zu staken bedeutet, ihm Geld zur Verfügung zu stellen, so dass er an einem Turnier oder Spiel teilnehmen kann. mehr..

26.01.2011 11:05

Staker/Backer

Der "Investor" bei einem Staking. mehr..

05.08.2007 01:55

Stakes

Die Mindesteinsatzhöhen eines Tisches. Z.B. $2/4$-Stakes würden in einem Fixed-Limit-Spiel bedeuten, dass die Small Bet $2 und die Big Bet $4 betragen. mehr..

26.01.2011 11:02

Staking

Ein Spieler erhält von einer anderen Person Geld, um damit zu spielen. mehr..

05.08.2007 01:53

Starting Hands Chart

Übersicht aller spielbaren Starthände und der jeweiligen Spielweise in einer gegebenen Situation in Abhängigkeit von der eigenen Position und den Aktionen der Gegner. mehr..

21.10.2010 17:47

Steal

Ist noch niemand in eine Hand eingestiegen, so kannst du aus später Position mit einer Erhöhung oftmals die Blinds ohne Gegenwehr kassieren. mehr..

06.08.2008 13:42

Stone Cold Nuts

Die Stone Cold Nuts ist die bestmögliche Hand. mehr..

26.01.2011 11:01

Stop and Go

Variieren der Spielweise innerhalb einer Hand - passiv -> aggressiv mehr..

24.05.2008 16:17

Stop-and-Go

Stop-And-Go ist ein Spielzug, bei dem man die Erhöhung eines Gegners, ohne Position auf ihn zu haben, nur mitgeht, um dann auf der nächsten Straße in ihn reinzusetzen. mehr..

27.08.2007 13:32

Straße

Eine Pokerhand, die aus fünf direkt aufeinanderfolgenden Karten besteht. mehr..

05.08.2007 01:49

Straight

Fünf aufeinander folgende Karten, z.B. 4, 5, 6, 7, 8. mehr..

05.08.2007 01:43

Straight Flush

Fünf aufeinander folgende Karten in einer Farbe. mehr..

13.10.2010 17:37

Straightforward

Hast du eine starke Hand, setzt du Valuebets und versuchst nicht den Gegner durch Moves wie z.B. ein Checkraise oder einen Bluffinduce auszuspielen. mehr..

06.08.2008 13:42

Streak

Ein Streak ist eine Glücks- oder Pechsträhne im Spiel. mehr..

05.08.2007 01:38

Street

Ein Spielabschnitt in einer Hand, z.B. Flop, Turn, River in Hold'em oder Omaha. mehr..

26.01.2011 10:54

Street Poker

Ein Synonym für 5 Card Stud. mehr..

10.06.2008 16:03

String Bet

Ein Spieler macht eine String Bet, wenn er sich so verhält als würde er nur mitgehen, dann aber erhöht. mehr..

18.09.2008 15:05

Strip Poker

Ziel des Strip Poker ist es, mindestens einen Spieler bis zu einem festgelegten Grad seiner Kleidung zu entledigen. mehr..

05.08.2007 01:35

Structure

Regelwerk, das die Einsatzhöhen und den Ablauf der Wettrunden festlegt. mehr..

05.08.2007 01:30

STT

Einzeltischturnier, das nur an einem Tisch von einer dementsprechend kleinen Anzahl von Spielern ausgetragen wird. mehr..

05.08.2007 01:28

Suckbet

Eine sogenannte Suckbet ist ein relativ kleines Gebot, das darauf abzielt vom Gegner gecallt zu werden und ihn weiter in den Pot zu ziehen. mehr..

05.08.2007 01:24

Suckout

Eine verlorene Hand, in der ein Gegner seinen Draw komplettieren konnte, während man selbst schon früh eine gemachte Hand hielt. mehr..

05.08.2007 01:19

Suited

Die Karten haben die gleiche Farbe. mehr..

03.08.2007 15:49

Suited Connectors

Verbundene Karten wie beispielsweise 87, 53, 42, die zudem die gleiche Farbe haben. mehr..

29.07.2007 18:01

Suitedness

Attribut dafür, wie viele gleichfarbige Karten in einer Gruppe von Karten enthalten sind. Eine hohe Suitedness heißt, dass viele Karten einer Farbe enthalten sind. mehr..

29.07.2007 17:56

Swing

Stärkere, kurzfristige Auf- oder Abwärtsbewegung in der Bankroll. mehr..

29.07.2007 17:53

TAG

Nur wenige, ausgesuchte Hände (tight) und diese aggressiv spielen. mehr..

26.01.2011 11:09

Teilstaking

Ein Staking, bei dem der Stakee nur einen Teil seines Angebots verkauft. mehr..

29.07.2007 17:50

Tell

Ein verräterisches Zeichen, durch das ein Spieler etwas über seine Spielweise oder seine Hand verrät. mehr..

29.07.2008 17:33

Texas Hold'em

Texas Hold'em ist die derzeit wohl beliebteste Pokervariante. mehr..

27.08.2010 15:56

Textur

Unter der Boardtextur wird die Zusammensetzung des Boards in einem Pokerspiel verstanden. mehr..

29.07.2008 17:31

Thinning the Field

Unter thinning the field versteht man das Ausdünnen des Gegnerfeldes. mehr..

06.08.2008 13:12

Three of a kind

Three of a kind ist der englische Name für einen Drilling. mehr..

29.07.2007 17:27

Threesuited

Die Karten enthalten drei Karten in der gleichen Farbe. mehr..

29.07.2007 17:14

Tight

Nur wenige, ausgewählte Hände spielen. mehr..

29.07.2007 17:05

Tilt

Sehr emotional spielen und entweder zu viele Hände zu aggressiv spielen oder sich nicht mehr trauen, seine Hände aggressiv zu spielen. mehr..

29.07.2007 17:04

time bank

Ein Vorrat an zusätzlicher Bedenkzeit, der nicht wieder aufgefüllt wird. mehr..

29.07.2007 17:02

time out

Die Bedenkzeit für eine Aktion überschreiten. mehr..

17.08.2008 13:22

Titan Poker

Titan Poker gehört zu den führenden und auch am schnellsten wachsenden Online-Anbietern im iPoker-Netzwerk. mehr..

12.10.2010 15:52

Token

Ein Token (engl. für Gutschein) ist eine Einladung bzw. Freikarte für ein Turnier. mehr..

29.07.2007 17:01

Top Kicker

Höchstmögliche Beikarte der Pokerhand. mehr..

29.07.2007 16:54

Top Pair

Ein Paar aus einer Karte des Spielers und der höchsten Gemeinschaftskarte. Synonyme: toppair, top-pair, toppairs, top-pairs mehr..

29.07.2007 16:48

Top Two

Zwei Paare aus jeweils einer Karte des Spielers und der höchsten bzw. zweithöchsten Gemeinschaftskarte. mehr..

29.07.2007 06:09

Tourney

Spiel in Turnierform, in dem Spieler Geld in einen Preispool einbezahlen, der anschließend ausgespielt wird. Synonyme: turnier, tournament, turniere, tournaments mehr..

29.07.2007 06:05

TPMK

Top Pair/Middle Kicker. Ein Paar aus einer Karte des Spielers und der höchsten Gemeinschaftskarte. Zudem hält der Spieler eine hohe, aber nicht die höchstmögliche Beikarte auf der Hand. mehr..

29.07.2007 06:00

TPTK

Top Pair/Top Kicker. Ein Paar aus einer Karte des Spielers und der höchsten Gemeinschaftskarte. Zudem hält der Spieler die bestmögliche Beikarte, den höchstmöglichen Kicker auf der Hand. mehr..

21.10.2010 16:02

Tracker

Ein Tracker ist eine Software die in erster Linie deine gespielten Hände aufzeichnet (trackt) und sie dir nach dem Spielen zur Analyse anzeigen kann. mehr..

21.10.2010 16:49

Tricky

Tricky Play (eine trickreiche Spielweise) zeichnet sich dadurch aus, dass bestimmte Moves ins Spiel integriert werden, um mehr Value aus einer Hand zu kriegen. mehr..

29.07.2008 05:55

Trips

Als Trips bezeichnet man ganz allgemein einen Drilling. mehr..

10.12.2008 12:42

Tupel

Folge mehrerer mathematischer Objekte mehr..

29.07.2007 05:47

Turn

a) Die vierte Gemeinschaftskarte in Hold'em und Omaha. b) Die vierte Karte eines Spielers in Seven Card Stud. mehr..

29.07.2008 05:43

Turnier

Ein Pokerturnier ist eine Spielform, in der die teilnehmenden Spieler einen bestimmten Betrag, das Buy-In, in einen Preispool einbezahlen, den sie anschließend untereinander ausspielen. mehr..

29.07.2007 05:36

Two Pair

Zwei Paare, z.B. ein Paar Asse und ein Paar Könige. Synonyme: 2pair, two-pair, twopair, 2pairs, two-pairs, twopairs mehr..

29.07.2007 05:34

Twosuited

Die Karten enthalten zwei Karten in der gleichen Farbe. Synonyme: 2suited, 2-suited mehr..

29.07.2007 02:21

Under the Gun

Der Spieler nach dem Big Blind. mehr..

17.08.2007 14:54

Underdog

Der Spieler mit den schlechteren Karten und Gewinnaussichten mehr..

29.07.2007 02:12

Underpair

Ein Paar in den Startkarten des Spielers, das kleiner ist als jedes Paar, das mit einer der Gemeinschaftskarten gebildet werden könnte. mehr..

29.07.2007 01:55

Underset

Halten zwei Spieler ein Set, einen Drilling aus einer Gemeinschaftskarte und zwei Startkarten, ist das kleinere Set das Underset. mehr..

28.09.2007 12:02

Unimproved

Eine Hand ist unimproved, wenn sie sich nicht verbessert hat. mehr..

29.07.2008 01:53

Unknown

Als unknown (engl. für unbekannt) bezeichnest du einen Gegner, über den du nichts weißt. mehr..

28.02.2014 13:05

Unraised Pot

Ein Unraised Pot ist ein Pot, bei dem kein Spieler vor dem Flop erhöht hat. mehr..

29.07.2007 01:48

Unterbrechungsschutz

Schutzfunktion, um die bisher gebrachten Einsätze eines Spielers zu schützen, dessen Internetverbindung unterbrochen wird. Der Spieler wird in diesem Falle als All-In behandelt. mehr..

29.07.2007 01:44

Upswing

Durch übermäßiges Kartenglück verursachte, kurzfristige, starke Aufwärtsbewegung in der Bankroll. mehr..

27.08.2007 14:30

UTG

Synonym für Under The Gun mehr..

29.07.2007 01:43

Value

Der Erwartungswert, Wert an sich oder zu erwartende Reingewinn einer Hand oder Aktion. mehr..

29.07.2008 01:42

Value Bet

Eine Value Bet machst du, wenn du vorne bist und noch mehr Geld von deinem Gegner extrahieren willst. mehr..

29.07.2007 01:40

Varianz

Die Höhe der möglichen kurzfristigen Abweichungen vom langfristig zu erwartenden Ergebnis. mehr..

29.07.2007 01:39

Villain

Der Gegenspieler. mehr..

28.09.2007 11:36

VPIP

Gibt an, wie viel Prozent seiner Hände jemand spielt. mehr..

29.07.2008 01:37

Walk

Man erhält einen Walk, wenn alle Gegner zu einem folden und die Hand damit beendet ist, man sie also ohne weitere Gegenwehr gewinnt. mehr..

26.01.2011 10:55

Wall Street Poker

Eine Variante von Seven Card Stud mit Community Cards. mehr..

29.07.2007 01:36

Way ahead / Way behind

Man liegt entweder weit vorne und der Gegner hat kaum Chancen, noch zu gewinnen, oder man liegt weit zurück und besitzt wenige Chancen, noch zu gewinnen. mehr..

29.07.2008 01:34

Weak

Ein Spieler ist weak, wenn er entweder generell schlecht spielt oder wenn er ängstlich spielt. mehr..

29.07.2008 01:30

Weak Draw

Weak Draws sind schwache Draws, bei denen der Spieler nur wenige Outs oder wenig Gewinnmöglichkeiten besitzt. mehr..

29.07.2007 01:28

Weak-Tight

Nur wenige ausgesuchte Hände spielen, diese aber auch sehr zurückhaltend und beinahe ängstlich. mehr..

08.09.2007 18:51

Weglegen

Legt ein Spieler seine Karten weg, steigt er aus der aktuellen Spielrunde/Hand aus. Seine bis dahin gebrachten Einsätze verbleiben im Pot und er hat keine Möglichkeit mehr, die Hand zu gewinnen oder anderweitig auf das Spielgeschehen Einfluss zu... mehr..

29.07.2007 01:26

Wheel

Eine Straße aus Ass, 2, 3, 4, 5. mehr..

29.07.2008 01:13

Wired Pair

Ein Wired Pair, verbundenes Paar, ist ein Paar, das aus der ersten und der zweiten Karte eines Spielers besteht. mehr..

29.07.2008 00:59

Withdraw

ein anderes Wort für Cashout mehr..

10.06.2008 16:50

Wrap

Ein Wrap ist in Omaha ein Draw, der das Board umschließt und dadurch sehr viele Outs hat. mehr..

28.09.2007 12:00

WSD

Der Won-At-Showdown-Wert WSD gibt an, in wie viel Prozent der Fälle ein Spieler am Showdown die beste Hand gehalten und somit gewonnen hat. mehr..

28.09.2007 11:57

WTSD

Der Went-To-Showdown-Wert WTSD gibt an, wie häufig ein Spieler zum Showdown geht, wenn er seine Karten in der ersten Bietrunde nicht abgelegt hat, in Texas Hold'em also wenn er den Flop gesehen hat. mehr..